Dinkel-Vollkorn Tarte mit Schmand-Orangen-Creme

Dinkel-Vollkorn Tarte mit Schmand-Orangen-Creme

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Quiche und einer Tarte?

Die Quiche kommt ursprünglich aus dem Raum Lothringen. In der französischen Küche ist sie eine Spezialität. Die Füllung besteht aus einer Mischung von Milch/Sahne und Eiern. Meist kommen noch Zwiebeln und Speck dazu.
Ähnlich wie die Quiche wird die Tarte aus einem Mürbeteigboden hergestellt. Eine Tarte kann süß als eine Art Kuchen serviert werden. Aber auch herzhaft ist sie als Hauptspeise hervorragend geeignet. Da die Tarte ganz ohne oder mit nur ein wenig Salz oder Zucker auskommt, ist sie relativ geschmacksneutral.

Meine fruchtige Tarte – ein perfekter Ersatz für Kuchen

Da man die Tarte ganz wunderbar vorbereiten und auch am Nachmittag kalt zum Kaffee genießen kann, mache ich sie gerne auch als Kuchenersatz. Gerade bei den heißen Temperaturen mag ich diese Dinkel-Vollkorn-Tarte mit Schmand-Orangen-Creme, da sie nicht so süß ist.

Rezept für eine Form mit 28 cm Durchmesser

Für den Teig

250 g Dinkel-Vollkornmehl
125 g kalte Butter
1/2 TL Salz
4 EL Wasser
1 Ei

Mehl und Salz vermischen und in eine große Rührschüssel oder die Küchenmaschine geben. Die kalte Butter in Flocken dazugeben. Das Ei und das Wasser hinzugeben und alles gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig in eine Folie einwickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach den Teig auf einer bemehlten Unterlage (Silikonmatte o.ä.) möglichst rund ausrollen, bis er in etwa die Größe der Tarteform plus Rand hat. Die Tarteform mit Butter einfetten und den ausgerollten Teig damit auslegen. Am Rand festdrücken und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen

Für die Füllung

600 g Schmand
1 Pck geriebene Zitronenschale
1 Pck Bourbon-Vanille-Zucker
100 g gehackte Haselnuss-Kerne
50 g Zucker

1 Bio-Orange

Den Schmand mit dem Vanille-Zucker cremig rühren. Die restlichen Zutaten unterrühren. Die Creme auf dem Tarteboden verteilen. Die Schale der Orange mit einem scharfen Messer entfernen und die Frucht in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und zur Seite stellen.
Die Tarte im heißen Backofen für 30 Minuten backen. Form aus dem Ofen nehmen und die Orangenscheiben auf die Creme-Masse setzen und leicht andrücken. Weitere 10 Minuten im Backofen fertig backen.

Die Tarte kann lauwarm oder auch gekühlt gegessen werden.

Tarte mit Schmand-Orangen-Creme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.