Weihnachten! Heute wird es festlich, Kinderaugen leuchten, überall brennen Kerzen und die letzten Geschenke werden hübsch verpackt.

Zum heutigen Heiligen Abend bekommt ihr noch ein ganz leckeres, schokoladiges Rezept von mir. Diese gefrosteten Schoko-Nuss Pralinen schmecken am allerbesten, wenn man sie eisgekühlt genießt. Sie werden im Froster nicht hart, sondern schmecken wie Eiskonfekt.

Gefrostete Schoko-Nuss Pralinen

Rezept für ca. 60 kleine Pralinen

50 g gehackte Mandeln
250 g Agavendicksaft
100 g Mandelmus
100 g Schokocreme
50 g Kokosöl
3 EL dunkles Kakaopulver
2 TL Vanillepulver
1 Prise Salz

Silikon-Form mit Herzchen (da die Masse auch außerhalb des Frosters schnell anzieht, solltet ihr mehrere Formen nehmen oder die Zutaten-Menge reduzieren. Ich habe noch Lollis gemacht, so haben auch meine Kinder etwas zum Genießen)
ganz viel Liebe beim Zubereiten

Zubereitung

Alle Zutaten – bis auf die gehackten Mandeln – in einen großen Topf geben und bei geringer Hitze unter Rühren langsam schmelzen lassen. Zum Schluss die Mandeln hinzugeben und alles gut verrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Die Masse in die Förmchen füllen und anschließend ins Gefrierfach stellen. Nach ca. 1 Stunde sind die Pralinen fertig zum Genießen. Ihr könnt sie aus den Förmchen nehmen, solltet sie aber im Gefrierschrank bis zum Genießen lager, da sie eisgekühlt am Besten schmecken.

Gefrostete Schoko-Nuss PralinenLasst euch verwöhnen und genießt die freien Tage!

Eure Conny