Der Kaiserschmarrn ist eine kulinarische Spezialität aus den Alpen. Und er ist nicht nur in Österreich beliebt.

Als der österreichische Kaiser Franz I. um 1803-1810 zur Jagd im Berchtesgadener Land eingeladen war, ist er, so sagt man, vom Weg abgekommen. Als es abends bereits dunkel wurde, sei er an einer Waldhütte vorbeigekommen. In dieser Holzhütte befanden sich Holzknechte und bereiteten gerade einen “Muas” zu. Sie serviertem dem Gast dieses Gericht, da sie ihm nichts anderes anbieten konnten. Der Kaiser war begeistert und lobte dieses Gericht. Die Holzknechte jedoch antworteten
“a Schmarrn ist und nix bsundars”. Folglich nannte der Kaiser es Kaiserschmarrn. Begeistert von diesem Gericht fragte der  Kaiser nach der Zubereitung, und so gelangte das original Berchtsgodna-Muas bis zum Kaiserhof von Österreich nach Wien.

Kaiserschmarrn mit karamellisierten Äpfeln

Rezept für 4 Personen
Für den Kaiserschmarrn

4 Eier
250 g Butter
250 ml Milch
30 g Zucker
250 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Rosinen (meine Kinder mögen keine Rosinen,
deshalb mache ich den Kaiserschmarrn einfach ohne)
etwas Butter für die Pfanne

Die Butter in einem Topf langsam schmelzen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl und die Milch in einer Schüssel verrühren. Nach und nach die 4 Eidotter hinzufügen und den Zucker mit einrühren. Mit einer Prise Salz würzen. Anschließend die geschmolzene Butter unterrühren. Das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen und unter die Masse heben.
Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den kompletten Teig dazugeben. Den Teig beim Ausbacken mit zwei Pfannenwendern immer wieder auseinanderreißen, sodass Stückchen entstehen. Den Kaiserschmarrn zur Seite stellen.

Karamellisierte Äpfel

3 weiche Äpfel (Boskop oder andere Backäpfel)
3 EL Agavendicksaft
2 EL gehackte Mandeln

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Den Agavendicksaft in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Die Äpfel dazugeben und im flüssigen Sirup wenden, bis sie leicht gebräunt sind. Die gehackten Mandeln unterheben.

Die karamellisierten Äpfel unter den Kaiserschmarrn heben und mit Puderzucker und Apfelmus servieren.

Guten Appetit oder auch an Guàdn!